TräumeTreffen am 23. November

Im Traum begegnest du dir selbst – im Traum antwortest du dir.

Träume – verstörend, abenteuerlich, david-lynchesk, stärkend, merkwürdig, wunderbar….

Mittels der Untersuchungs- und Heilungswerkzeuge der Kunsttherapie, eingedenk der Traumtheorien der Tiefenpsychologie, inspiriert von den Ritualen der Schamanen, aber vor allem die Augen, die Haltung und die Ausdrucksweisen der Kunst einsetzend machen wir uns daran, die höchst individuellen Traumsprachen sichtbar werden zu lassen und so unsere Träume auf bereichernde Weise in unser Leben zu integrieren.

Alles was du brauchst ist ein Traum oder ein Traumfetzchen.

Wir, zwei Kunsttherapeutinnen (Wiener Schule für Kunsttherapie) begleiten dich dabei. (Mehr zu uns hier: http://zauberraum.at/, www.kunsttherapieundyoga.com)

Wir treffen uns einmal im Monat im Atelier Margareten. Adresse und Anmeldung (beschränkte TeilnehmerInnenzahl) unter katharina.fernanda@gmail.com

Der nächste Termin ist: Freitag, 23. November von 18-21h

Energieausgleich und Materialbeitrag: 30€

Dauer: 3 Stunden   

                                                                                              
                                                                                                                              Bild & Text: © Marie-Theres Gallnbrunner

Puppenbau-Workshops im Zauberraum

Du interessierst dich für Figuren und Puppen, innere Kinder, Spiel und Kunsttherapie?
Du hast Lust eine Puppe zu bauen, als Geschenk für dich oder dein inneres Kind?
Bei diesem Workshop gebe ich einen kurzen Einblick in das Themenfeld der inneren Kinder und die Möglichkeiten der Kunsttherapie. Dann gibt es genug Zeit fürs Tun und Gestalten.
Eine Vielfalt an sinnlich-haptischen Materialien erwartet dich. Du bist eingeladen dich einzulassen und deine eigene Puppe (Figur, Wesen, Kreatur – wie immer du es nennen willst) zu erschaffen. Neues über dich zu erfahren. Darfst dich verzaubern und überraschen lassen von dem, was ungeplant und intuitiv Gestalt annimmt. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Du darfst darauf vertrauen, dass etwas Echtes, Ur-Eigenes entsteht, das dich mit dem Kind in dir verbindet.

Nächster Termin im Zauberraum (Volkertplatz 6/26, 1020 Wien):

Freitag, 7. Dezember von 15 – 20h
Teilnahme für Erwachsene, Workshop organisiert vom IKT-Institut Kunsttherapie, Beitrag (inkl. Material): 85€
Anmeldung bitte an: office@institut-kunsttherapie.at

Foto: © Privat

 

Zauber-Räume

In der kunsttherapeutischen Begleitung geht es immer auch um Räume – der Beziehungsraum, der sich zwischen TherapeutIn, KlientIn und Gestaltung (Bild, Skulptur, Aufstellung, Imaginationsreise…) eröffnet, der Handlungsraum, in dem du dich auf das Spiel mit Farben, Ton, Wasser, mit Körperhaltungen und Bewegung, mit inneren Bildern und Träumen einlässt. Der Zwischenraum wo Hingabe, Innehalten und ein In-sich-hinein-Spüren möglich werden, wo der stets plappernde Verstand zu schweigen beginnt, sich eine Pause gönnt. Im Zauberraum darfst du More

Was ist ein inneres Kind?

Das Thema das mich am Meisten bewegt ist, das eigene Potenzial zu leben, sichtbar zu sein und aus dem Vollen zu schöpfen.

Als Kind musste ich zu früh erwachsen und angepasst sein. Über meinen Wunsch nachträglich als Erwachsene Kind sein zu dürfen, bin ich zu den inneren Kindern gekommen. Den Schatz, den jedes Kind in sich trägt zu bergen und freizulegen, interessiert mich. Die Frage: wie kann ich als erwachsener Mensch die verschütteten, verborgenen Talente und Fähigkeiten, die mir als Kind gehörten, wiederentdecken, beleben und diesen Reichtum in mein jetziges Leben einladen?

Was ist ein inneres Kind? More

Die Entstehungsgeschichte meiner Puppen

Mit Puppen zum inneren Kind

Vor einiger Zeit habe ich begonnen, Puppen aus Textilien, Papier und anderen Recyclingmaterialien anzufertigen, zunächst als rein künstlerische Objekte und als Tool, das ich während Workshops an Kinder und Erwachsene vermittelte. Dann entdeckte ich, dass sich diese Wesen auch während Kunsttherapie-Sitzungen einsetzen lassen: die jeweils intuitiv gewählte Puppe vermag es, der Klientin Sicherheit zu geben. Sie wird belebt und beseelt zum Geschenk fürs innere Kind oder bedeutet dieses. More

Meine Reise

Geboren 1984 in Wien, aufgewachsen in Wien, Kroatien und Italien bestimmen Reisebewegungen und das Zusammenspiel von Sprachen und Kulturen mein Leben von Anbeginn.

Was die Arbeit angeht, wusste ich schon früh: ich wollte mit Menschen zu tun haben und künstlerisch-kreativ sollte es sein. So fand ich als 18-Jährige die Kunsttherapie. Doch das Theater war schneller und fand mich. 10 Jahre später begann ich mit der Kunsttherapie-Ausbildung. Dazwischen liegen Jahre des Lernens und Reisens, der Theaterarbeit, des künstlerischen Austauschs, viele Begegnungen und Erfahrungen. Die Faszination für die Künste, für Räume und den spielerischen Umgang mit Körper und Sprache, Text und Bild hält bis heute an. More

Die lange Nacht der Träume – Why are Dreams Dreamlike?

Am 15. Dezember findet in Wien die lange Nacht der Träume statt, initiiert von a.o. Univ.-Prof. Dr. Rainer Maria Köppl, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien.
Wir, Marie-Theres Gallnbrunner und Katharina Burger, sind mit dabei und geben Einblick in unsere kunsttherapeutischen TräumeTreffen.

*Wir alle träumen: ob wir wollen oder nicht.
Im Traum sind wir alle KünstlerInnen: wir schaffen künstliche Welten.
Träume sind in mehrfacher Hinsicht ein mediales Phänomen: wir träumen „medial“, unsere Träume können wie Filme sein. More

Potenzial – was ist das?

Potenzial – was ist das?
Von allen Definitionen in diversen Büchern gefällt mir folgende am besten: die Stärke eines Kraftfeldes.

Ich stelle jetzt einfach mal die Hypothese in den Raum: es gibt keinen Menschen, der nicht tief drinnen den Wunsch verspürt, das eigene Potenzial zu leben. Das zu tun, wofür er brennt. Nur, wie geht das? Wie bekommen wir mehr Energie? Wie legen wir unser Potenzial frei? More

Diese Frau baut ihre Träume

Eine Künstlerin, die ich sehr mag ist Niki de Saint Phalle.

Ihr Name, ihre Geschichte, ihre Kunst.

Mit 14 gehe ich das erste Mal durch ihren Tarot-Garten Il Giardino dei Tarocchi, ein Skulpturenpark in der südlichen Toskana.

Diese Frau hat ihre Träume gebaut, denke ich mir.

Eine Frau entwirft und erschafft, sie formt und baut mit kindlichem Esprit. Sie hat den Mut, sich so zu zeigen, mit ihrem spielerisch kindlichen Wesen, als Frau, als Künstlerin, mit Allem was sie ausmacht. More

Einladung in deine Landschaft

Vor meinem inneren Auge taucht ein Bild auf: ein vierjähriges Mädchen in einem roten Kleid, es kauert auf einer Steintreppe und blickt mich nachdenklich an.

Wer ist dieses Mädchen und wo ist es? Wie lange schon sitzt es da und wartet auf jemanden?

Das Bild ist mir geläufig: ein Kinderfoto, Sommer in Kroatien, Schnappschuss, Weingarten meiner Großeltern. Mit Sicherheit weiß ich nur, dass niemand anderes als ich das kleine Mädchen dort abholen kann.

Es ist das erste More